FAQ - Frequently asked questions

  • Was ist ein Lochkreis?

    Der Lochkreis gibt in mm den Durchmesser des Kreises an, auf dem die Mittelpunkte der Schraubenlöcher des Rades liegen.

  • Was ist die Einpresstiefe?

    Die Einpresstiefe (ET) bezeichnet den Abstand der Radmitte zu der inneren Anlagefläche des Rades. Die Angabe der Einpresstiefe erfolgt in mm.

  • Was ist eine KBA Nummer?

    Die KBA (Kraftfahrt Bundesamt) Nummer wird für in Deutschland zugelassene Räder vergeben. Sie ist nicht zu verwechseln mit der Radnummer.

  • Wo finde ich die Radnummer?

    Die Radnummer (in der Regel 6- bis 10-stellig, nicht mit 0 oder den Buchstaben KBA beginnend) ist im Rad eingegossen. Sie befindet sich auf der Innenseite des Rades oder auch unter dem Raddeckel.

  • Was ist ein Teilegutachten?

    Ein Teilegutachten ist das Gutachten eines technischen Dienstes oder einer Prüfstelle über die Vorschrifts- mässigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemässem Ein- oder Anbau der begutachteten Teile. Ein Teilegutachten ist immer anbauabnahmepflichtig.

  • Was ist ein TÜV-Gutachten und wozu wird dieses benötigt?

    Dieses Teilegutachten gibt Auskunft über die Vorschriftsmässigkeit eines Fahrzeugs bei Ein- oder Anbau eines Teiles. Darin sind die Anbauvorschriften sowie Bedingungen und Einschränkungen enthalten. Nach Anbau ist eine Änderungsabnahme durchzuführen.

  • Was ist eine ABE (Allg. Betriebserlaubnis)?

    Die ABE ist eine nationale, deutsche Genehmigung für Fahrzeuge oder Fahrzeugteile. Diese wird durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) an einen Hersteller erteilt. Räder mit ABE sind in der Regel ohne Anbauabnahme-pflicht, das heisst dass z.B. bei einer bestimmten Rad-Reifen-Kombination keine Auflagen zu beachten sind und somit eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere nicht erforderlich ist.

  • Wie werden Räder montiert?

    Es muss darauf geachtet werden, dass die Anlageflächen der Fahrzeugnarbe sauber und gratfrei sind. Bitte verwenden Sie zur Radmontage nur die beigelegten Befestigungsteile, sofern nicht die Original-Befestigungsteile der Fahrzeughersteller einzusetzen sind. Nähere Informationen über die Verwendung von Original-Befestigungsteilen entnehmen Sie bitte dem jeweiligen TÜV-Gutachten bzw. der ABE. Bei der Befestigung der Schrauben und Muttern ist das angegebene Anzugsmoment der Fahrzeughersteller zu beachten. 

  • Was ist ein Anzugsdrehmoment?

    In der Regel gelten die Anzugsdrehmomente der Fahrzeughersteller, die in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs ersichtlich sind. Genauere Angaben entnehmen Sie bitte dem Gutachten bzw. der ABE.

  • Wieviele Umdrehungen braucht eine Radschraube?

    Die Befestigungsschrauben benötigen mindestens 6.5 Gewindegänge.

  • Wie wird ein Rad richtig gepflegt, welche Pflegemittel sind geeignet?

    Eine regelmässige Reinigung erleichtert die Sauberhaltung und erhält Ihnen die Freude an Ihren Leichtmetallrädern. Wir empfehlen warmes Wasser unter Zugabe von neutralem, handelsüblichem Auto-Shampoo. Von der Verwendung von säurehaltigen Felgenreinigern raten wir ab. Auf eine Behandlung mit Dampfstrahlgeräten, Metallreinigungsmittel und Stahlwolle ist zu verzichten, geeignet ist ein Microfasertuch.

  • Wie lagere ich Leichtmetallräder am Besten?

    Leichtmetallräder werden idealerweise hängend und in einem gut durchlüfteten, trockenen Raum gelagert.

  • Kann ich Leichtmetallräder (nach)polieren?

    (Nachträgliches) Polieren bedeutet in der Regel Entlacken mit nachfolgender Oberflächenbearbeitung bis zur Hochglanzpolitur. Die Beständigkeitseigenschaften der Industrie sind nur mit sorgfältig aufeinander abgestimmten Systemen einhaltbar, die beim Polieren im Do-it-yourself-Verfahren in der Regel nicht verfügbar sind. Deshalb wird die polierte Oberfläche mangels ausreichenden Schutz frühzeitig unansehlich und es kann zu einer Schwächung führen, die die Dauerfestigkeit des Rades beeinträchtigt.

  • Können grundsätzlich Beschädigungen (Unfallschäden) an Leichtmetallrädern toleriert werden?

    Beschädigungen (Unfallschäden) an Leichtmetallrädern können wegen der möglichen Vielfalt der Beschädigungsarten keinesfalls grundsätzlich toleriert werden. Es ist in jedem Einzelfall zu prüfen, ob
    die Räder durch den Unfall plastisch deformiert oder durch den Unfall angerissen wurden.

  • Wo kann ich RONAL- und SPEEDLINE CORSE-Räder kaufen?

    RONAL- und SPEEDLINE CORSE-Räder können Sie im Fachhandel erwerben.

  • Wo erhalte ich Ersatzteile zu RONAL- und SPEEDLINE CORSE-Rädern?

    Ersatzteile wie zum Beispiel Radschrauben, Radmuttern, Zentrierringe und Nabenkappen erhalten Sie im Fachhandel.