Der VW Golf II und die RONAL LS

Die im Jahr 1983 überarbeitete Variante löste ihren beliebten Vorgänger ab. Zu den technischen Erneuerungen gehörten unter anderem eine vorwiegend automatisierte Montage und die Einführung eines geregelten Katalysators.

Datum:
19 August 2020
Share:

Der Golf II bot erstmals vielfältig Ausstattungsmöglichkeiten, die gegen Aufpreis wählbar waren. Neben Allradantrieb, Zentralverriegelung und Servolenkung konnten die Kunden nun auch eine Sitzheizung in ihrem Fahrzeug verbauen lassen. Auch heute erfreut sich der Golf 2 noch einer großen Beliebtheit und ist in der Deutschland der dritthäufigste Youngtimer. Unglaubliche 6,3 Millionen Exemplare des VW Golf II wurden zwischen 1983 und 1992 gebaut. Die zeitlose Form mit der typischen breiten C-Säule wirkt auch 36 Jahre nach der Einführung nicht veraltet.

Genau wie unsere RONAL LS. Diese Felge ist ein absoluter Klassiker und ein Augenschmaus auf den ersten Blick. Die Kreuzspeichenfelge in silber-hornkopiert überzeugt durch ihre dynamische Optik und sorgt für einen klassisch-prägnanten Auftritt. Das Besondere daran ist, dass das Felgendesign konsequent bis zur Felgenmitte fortgeführt wird. Ein Element, das auf den zweiten Blick besonders edel und filigran wirkt. Das LS Design ist immer eine gute Wahl, besonders für Youngtimer! Und dennoch ist es auch auf aktuellere Fahrzeuge angepasst.

RONAL LS

               <<< Der Golf I

Beiträge zu diesem Themenbereich